Abteilung Kanu-Wandern

Abteilungsleiter: Jörn Beck

Wasserwandern (Kanuwandern) ist Sport und Gemeinschaftsleben, empfehlenswert für jeden Menschen und jedes Alter, besonders für Familien. Das ganze Jahr hindurch kann man auf Tour gehen. Es kommt nicht auf Schnelligkeit und Wettkampfsiege an. Freizeit, Erholung und Naturerleben stehen im Mittelpunkt.

Wasserwandern im Nationalpark

War Wasserwandern im Nationalpark Unteres Odertal lange nur einmal jährlich auf einer oganisierten Vereinsfahrt möglich, sind seit 2006 nun auch für Jedermann drei verschiedenen Touren unter Leitung eines geschulten Kanuführers erlebbar.

Kanuwanderreviere

Ein schönes Kanuwanderrevier ist auch außerhalb des Nationalparkgebietes auf unserem „Hausgewässer“, der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße (Ho-Frie-Wa) zu finden. Diese verläuft parallel zur Oder und ist Bestandteil des europäischen Wasserstraßennetzes. Das heißt, man kommt überall hin und von überall her. So kommt man über die Westoder und Stettin zum Haff und zur Ostsee.

Auch die Oder ist für viele Kanuwanderer immer noch ein Geheimtipp. Als drittgrößter deutscher Strom weist er dennoch so gut wie keinen Schiffsverkehr auf und erscheint sehr naturbelassen. Die früher geltenden Grenzbestimmungen sind völlig aufgehoben, man kann frei sowohl am polnischen als auch am deutschen Ufer anlegen. Von unserem Bootshaus kommt man nach 5 km Fahrt über die Schwedter Querfahrt und Schwedter Schleuse auf die Oder.

Weitere lohnenswerte Kanureviere wie die Alten Odergewässer, der Finowkanal oder die Werbelliner Gewässer lassen sich von Schwedt aus gut erreichen.

Die Abteilung Kanuwandern organisiert die Internationale Sommer-Oderfahrt, die Freundschafts-Oder-Fahrt und die Schwedter Polderfahrt.

Kanustation

Insgesamt bietet sich Schwedt als Start- und Zielpunkt und Standquartier für verschiedene Tages- oder Mehrtages-Kanutouren an.

Unser großzügig angelegtes Wassersportzentrum verfügt über zwei Zeltplätze und Caravanstellplätze mit entsprechenden Sanitäranlagen, auch Waschmaschine und Trockner stehen zur Verfügung unserer Gäste. Ein LIDL-Markt mit Bäcker (Frühstück auch am Wochenende!) ist nur 400 m entfernt vorhanden.

Als DKV-Kanustation bieten wir für Kanuwanderer bei Vorlage des gültigen DKV-Ausweises um 20 % ermäßigte Übernachtungsgebühren, also 4,00 € bei Übernachtung im Zelt oder Bootshaus.

Training und Wanderfahrten

Für die jüngsten Kanuwanderer des Vereins findet regelmäßiges Training im Wassersportzentrum statt. Treffpunkt ist mittwochs zwischen 16 und 18 Uhr. Die Wanderfahrten der Abteilung finden zu jeder Jahreszeit statt. Beliebt sind unter anderem die Spreewaldfahrt nach Lübbenau, die Schwedter Polderfahrt sowie der Schweriner Herbstspuk.

Schulsport

Der Verein betreut auch Schulklassen im Kanuwandern als Schulsport, wozu die entsprechenden Boote und ein Betreuer bereitgestellt werden.

Bootsverleih

Neben den vereinseigenen Wanderbooten (Wander-Canadiern, Einer- und Zweierkajaks) steht seit einigen Jahren auch ein Zehnercanadier zur Verfügung. Interessenten können diese Boote gern für eigene Ausflüge ausleihen. Für Vereinsmitglieder ist die Nutzung der Vereinsboote kostenlos!