Familientag am 13. Januar 2018

Am 13. Januar trafen sich ca. 30 interessierte Wassersportler in der Schwedter Eisarena und nutzten die Gelegenheit, sich auf dem Eis auszuprobieren. Es waren viele Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern gekommen. Sogar die Kleinsten hatten die Möglichkeit das Schlittschuhlaufen zu erlernen.

Bernd Karg (Trainer der Flemsdorfer Haie) und Andreas Bowitzky gaben sich große Mühe, das Einmaleins des Eishockeys in den Ansätzen zu erklären und zu demonstrieren, wie man sich durch bestimmte Koordinationsübungen erwärmt und dehnt.

Die erste Hälfte der Eiszeit wurde genutzt, allen die Grundlagen des Schlittschuhlaufens näherzubringen. Dabei musste jeder Teilnehmer auf dem Eis die vorgezeigten Übungen der Trainer, seinen Möglichkeiten entsprechend, umsetzen. Sogar das Rückwärtsfahren wurde geübt und zeigte so manchen Teilnehmer, wie schwer es ist, sich auf dem Eis fortzubewegen.

Nach den Grundlagen des Schlittschuhlaufens wurden jedem Teilnehmer ein Eishockeyschläger und ein Puck zugeteilt. Die Trainer zeigten, wie der Puck auf dem Eis geführt und einem Mitspieler zugespielt wird.

Die zweite Hälfte der Eiszeit konnte sich jeder Teilnehmer individuell gestalten. Auf der einen Seite wurde ein Tor aufgestellt und jeder, der wollte, konnte nun versuchen, seinen Puck im Tor zu platzieren. Auf der anderen Seite konnte jeder Teilnehmer weiter seine Runden auf dem Eis drehen, bis letztendlich nach 1,5 Stunden alle erschöpft vom Eis gingen.

Trotz der Erschöpfung aller Teilnehmer, vor allem der Kinder, hat es den großen und den kleinen Wassersportlern sichtlich Spaß gemacht.