Waldbad-Cup am 18. und 19. September 2021

Am 18. und 19. September fand in Riesa der Kanupolo-Waldbad-Cup mit insgesamt 16 Mannschaften statt. Auch die Kanupolo-Mannschaft vom Wassersport PCK Schwedt nahm daran teil.

In der Vorrunde verloren die Uckermärker ihre Spiele gegen die Mannschaft aus Glauchau und der Mannschaft vom VMW Berlin. Nur das Spiel gegen den WSV Dresden konnte gewonnen werden. Aus diesem Zwischenergebnis ergab sich, dass die Schwedter nur noch um die Plätze 8 bis 16 kämpfen konnten.

Die Entscheidungsspiele der Zwischenrunden wurden gegen die U21-Mannschaft von Glauchau und der 2. Mannschaft vom VMW Berlin, jeweils in der Verlängerung, verloren. Auch hier konnte nur ein Sieg gegen die Mannschaft aus Leipzig errungen werden.

Im Platzierungsspiel ging es wieder gegen die Mannschaft vom WSV Dresden. Hier entschied sich, wer den 13. und 14. Platz belegen wird. Nach dem Sieg in der Vorrunde gegen Dresden, waren die Kräfte der Uckermärker langsam erschöpft, so dass sich die Schwedter Mannschaft ebenfalls knapp geschlagen geben musste.

Für die Schwedter spielten v.l.n.r: Ben Röwert, Jannis Richter, Nick Weber, Christian Trübenbach, Falko Kempe, Katrin Bernsee und Andreas Bowitzky