Deutsche Meisterschaft im Para-Kanu 2016

Henry Schröder und Rene Schulz nahmen aus unserem Verein an den Deutschen Meisterschaft im Para-Kanu auf dem Beetzsee in Brandenburg am letzten Augustwochenende teil. Henry wurde Vizemeister!

Leider waren die Felder sehr klein. Nachdem es einen Aufschwung in der Breite im Para-Kanu bis zum letzten Jahr gab, wurde diese Tendenz in diesem Jahr nicht fortgesetzt. Ursachen dafür könnte in der Orientierung von wenigen Sportlern auf die erstmals für Kanu stattfindenden Paralympics liegen. Weiterhin bestehen immer noch zum Teil gravierende Einordnungsprobleme in die Schadensklassen.

Unsere Sportler hatten sich noch einmal in einem Wochenendlehrgang vorbereitet. Ihre Rennen haben sie mit guten Zeiten und ansprechenden Verläufen beendet. Henry belegte im größten Teilnehmerfeld den 2. Platz und wurde Vizemeister. Rene war im Rennen der V1 auf dem 6. Platz, war aber der einzige Starter in der schwerstbehinderten Klasse. Diese Leistung wird aber auf Grund der Meisterschaftsregeln nicht als Deutscher Meister anerkannt. Trotzdem wurde seine Leistung, auch von den Zuschauern mit viel Beifall gewürdigt.

Den nächsten Wettkampf bestreiten die Parakanuten dann in drei Wochen zur internationalen Kanuregatta in Hof.