Landesspiele Special-Olympics am 7. und 8. August 2021

Am ersten Augustwochenende fand im Wassertouristischen Zentrum wieder eine Regatta statt – und zwar eine ganz besondere. Es trafen sich Wassersportler mit geistiger Behinderung zu einem sportlichen Wettstreit.

Ursprünglich waren die Landesspiele für Berlin geplant, wurden aber vorgezogen und nun in Schwedt ausgetragen. Es fanden Rennen im Kajak-Einer, Kajak-Zweier und Vierer-Canadier statt. Erstmalig (deutschlandweit) gab es Rennen im SUP und Demorennen im Rudern für Special Olympics. Weitere Demonstrationen dieser Sportarten sollen 2022 und 2023 in Berlin folgen, um die Anerkennung als SOD-Sportart zu erlangen.

In Schwedt nahmen neben unserem Verein die Lebenshilfe Brandenburg, RBO Berlin und KC Halle teil. Rudern demonstrierten der Ruderverein Kalkberge aus Rüdersdorf, der Ruderverein Hevella Berlin und der Ruderverein Rapid Berlin.

Ergebnisliste als PDF-Datei

Ehrengäste waren die brandenburgische Ministerin für Bildung, Jugend und Sport Britta Ernst, die Präsidentin des Landeskanubverbandes Brandenburg, Dajana Peferstroff, der Präsident des Landesverbandes Special Olympics Brandenburg Matthias Pietschmann, die Beigeordnete der Stadt Schwedt/Oder Annekathrin Hoppe und das Mitglied des Landtages Brandenburg Mike Bischoff.