Werbellinsee-Regatta am 12. Mai 2018

Bei der diesjährigen Regatta auf dem Werbellinsee holten die Schwedter Kanuten 35 Medaillen. Insgesamt waren 280 Sportler aus 15 Vereinen am Start, darunter 26 Sportlern aus Schwedt. Für einige der jüngeren Sportler war dies der erste Wettkampf überhaupt.

Für alle galt die Distanz von 500 m zu bewältigen, für manche auch mehrfach, wenn es durch größere Starterfelder Vor- und Endläufe gab. Zur Werbellinsee-Regatta besteht immer die Möglichkeit mehrerer Starts, durch das Bilden von Renngemeinschaften auch mit vereinsfremden Sportlern oder einmal das Ausprobieren der eigentlich fremden Disziplin Kajak bzw. Canadier. Davon wurde auch wieder reger Gebrauch gemacht, sodass am Ende viele Medaillen erpaddelt werden konnten. Insgesamt erkämpften unsere Sportler 35 Medaillen, davon 7 goldene, 15 silberne und 13 bronzene.

Am erfolgreichsten waren die älteren Sportler, Tim Marquardt (3 goldene, 1 silberne, 2 bronzene) und Moritz  Schlomsky (2/3/0) sowie Maike Weidemann (0/2/2). Auch die für die Sportschule Potsdam startenden Chantal Tornow (3/1/1) und Julian Zabel (0/3/1) konnten zur erfolgreichen Medaillenbilanz beitragen.

Aber auch die jüngeren Sportler standen den Großen nicht viel nach. So erpaddelten sich auch Leni Lange (Jg. 2009), Rio Sternkiker, Karl Regorius, Merle Stelse, Jette Stelse, Max Kreße (alle Jg. 2007), Isabell Borchardt (Jg. 2006) und Jannik Rußbült (Jg. 2004) mehrere Medaillen. Jeweils eine der begehrten Plaketten konnten sich Lucy Rohloff, Lisa Marie Emmel, Lara Kühn (alle Jg. 2008) sowie Arwen Schulz, Melina Hübner, Leonie Schatz (alle Jg. 2006) und Nico Sattelberg (Jg. 2002) um den Hals hängen lassen.

Insgesamt war es ein sehr erfreuliches Ergebnis, auch wenn nicht alle Sportler mit einer Medaille nach Hause kamen. Vor allem die Kajakfahrer haben es erfahrungsgemäß immer mit etwas größeren Starterfeldern zu tun und dadurch schwerer, eine Medaille zu erhalten. Für Paul Wagenknecht, Ben Büchner, Bastian Urban (alle Jg. 2007) sowie Ena Wagenknecht, Nele Kalk und Kevin Engel (alle Jg. 2006) reichte es diesmal noch nicht zu Edelmetall. Alle können aber die gemachten Erfahrungen mitnehmen und versuchen, es bei den nächsten Regatten besser zu machen.

Nun heißt es erst einmal wieder fleißig trainieren, bevor im Juni die nächsten Wettkämpfe anstehen. Am Wochenende vom 1. bis 3. Juni finden die Brandenburger Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee statt, an gleicher Stelle dann dei Wochen später die Ostdeutschen Meisterschaften mit der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Herbst in Hamburg.