Zwei Weltmeistertitel für Sebastian Brendel

Vom 23. bis 26. August 2018 fanden die diesjährigen Weltmeisterschaften der Kanuten in Montemor-o-Velho (Portugal) statt. Dabei waren mit Sebastian Brendel und Jan Vandrey auch zwei Schwedter Kanuten. Sebastian startete im Einer über 500 m, 1.000 m und 5.000 m. Jan ging im Vierer über 500 m an den Start.

Über 500 m zeigte Sebastian, dass er auch über kürzere Distanzen nur schwer zu schlagen ist. Lediglich dem Brasilianer Dos Santos musste er den Vorrang lassen und erkämpfte sich somit eine Silbermedaille. Über 1.000 m drehte er die Sache um und bewies mit einem eindrucksvollen Start-Ziel-Sieg, dass dies seine Paradestrecke ist. Es war bereits der vierte Titel in Folge. Noch erfolgreicher ist er auf der 5.000 m Strecke, auf der er am Sonntag sein 5. WM-Gold in Folge gewann.

Jan Vandrey trat als Titelverteidiger mit seinen Mannschaftskollegen über 500 m im Vierer an. Für das neu besetzte junge Boot reichte es leider nicht ganz zu Edelmetall. Im Endspurt mussten sie sich den Italienern ganz knapp geschlagen geben und belegten Rang 4.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen.

Noch ist ihnen keine Pause vergönnt. Bereits vom 28. August  bis 2. September finden die Deutschen Meisterschaften der Rennkanuten in Hamburg statt. Neben Sebastian Brendel und Jan Vandrey sind mit Fabian Dittrich, Saskia Regorius, Fabien Schatz sowie den Nachwuchssportlern Tim Marquardt, Chantal Tornow und Moritz Schlomsky noch weitere Schwedter Kanuten am Start. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.

Die Ergebnisse könnt ihr verfolgen unter http://results.imas-sport.com/imas/regatta.php?competition=wettkampf_186