27. Schwedter Polderfahrt vom 26. bis 28. August 2011

Die Schwedter Polderfahrt führte in diesem Jahr durch den Criewener Polder. Das Wetter spielte am Samstag halbwegs mit: zwar bedeckt, aber kaum ein Tröpfchen von oben.

Bei der Rückfahrt auf dem Kanal gab es sogar leichten Rückenwind. In Criewen erlebten wir neben Parkführung und Nationalparkhausbesichtigung sogar einen kleinen Mauersegler in den Händen der Naturschützerin.

Der Kanutenabend wurde dafür recht feucht. Kaum saßen fast alle beisammen, setzte der Dauerregen ein. Das Lagerfeuer fiel sozusagen ins Wasser. Dem gemütlichen Beieinander tat das keinen Abbruch.

Am Sonntag wurden die Teilnehmer dafür mit einer fast nur sonnigen Tour belohnt.

Ablauf

Freitag, 26. August
Anreise zum Bootshaus Wassersport PCK Schwedt e. V., Zeltaufbau
20.30 Uhr: Dia-Vortrag zum Nationalpark Unteres Odertal

Sonnabend, 27. August
9.30 Uhr: Eröffnung und Belehrung der Teilnehmer zum naturgemäßen Verhalten im Nationalpark.
10.00 Uhr: Start zur Polderfahrt (18 km; 3 Umtragungen)
ca. 13.00 Uhr: Ankunft in Criewen
13.30 Uhr: Mittagessen in Gaststätte „Zur Linde“
14.30 Uhr: Spaziergang im Lenné-Park mit Kirchenführung
15.00 Uhr: Führung im Nationalparkhaus in Criewen, Einkehr im Eis-Café möglich
16.30 Uhr: Rückfahrt auf dem Kanal nach Schwedt
20.00 Uhr: Kanuabend am Lagerfeuer mit Kanutenklön

Sonntag, 28. August
9.30 Uhr: Start zur 2. Etappe (Schwedter Polder, ca. 11 km; 2 Umtragungen)
ca. 12.30 Uhr: Ankunft am Bootshaus. Individuelle Abreise der Teilnehmer.