Nikolausergometercup in Berlin-Köpenick am 6. Dezember 2008

Am 6. Dezember fand der Nikolausergometercup in Berlin-Köpenick statt. Hier maßen sich die jüngsten Ruderer aus Berlin und Brandenburg auf dem Ruderergometer. Das erste Rennen für die Schwedter bestritt Annika Möller bei den elfjährigen Mädchen. In ihrem ersten Rennen auf dem Ergometer überhaupt, konnte sie einen 6. Platz belegen.

Im Rennen der gleichaltrigen Jungen belegte Thomas Wolff in einem 17 Bootefeld den 4. Platz. Bei den zwölfjährigen Jungen fuhr Paul Russler das Rennen seines Leben und wurde denkbar knapp mit einer zehntel Sekunde Rückstand am Ende ebenfalls Vierter. Im Rennen der dreizehnjährigen Jungen waren die Schwedter mit zwei Athleten vertreten. In einem 30-Bootefeld konnten Till Krauße den 12. und Lukas Rebentisch den 19. Platz erringen.

In einem Einlagerennen mussten die Trainer und Betreuer beweisen, dass sie auch noch rudern können. Rainer Göllnitz konnte in diesem Rennen eine Silbermedaille erringen.

Die leichtgewichtigen Juniorinnen wurden durch Jessica Schmidt vertreten. Mit neuer persönlicher Bestleistung konnte Jessica über die 2000-m-Strecke den 4. Platz belegen. Sebastian Rähse und Jan Gärtner gingen bei den leichtgewichtigen Junioren an den Start und konnten den 21. und den 23. Platz errudern. Für die zweite Schwedter Medaille sorgte Felix Dückerhoff. Er konnte sich im letzten Rennen des Tages über eine Silbermedaille freuen.

Auch am kommenden Wochenende werden wieder Sportler vom Wassersport PCK Schwedt e.V. an einem hochkarätigen Ergometerwettkampf teilnehmen. In Berlin findet ein Lauf zur Deutschen Ergometermeisterschaft statt.
Wer in Schwedt Ergometerluft schnuppern möchte, ist am 28. Februar 2009 recht herzlich in die Sporthalle "Neue Zeit" eingeladen. Hier findet die offene Brandenburgische Ergometermeisterschaft statt.

Susanne Mey