6. SCHWEDT-OPEN im Ergometerrudern am 14. Januar 2006

Am 14. Januar 2006 fanden die 6. Schwedt Open – die Offenen Ostdeutschen Meisterschaften im Ergometerrudern – in der Sporthalle „Neue Zeit“ statt. Für die Schwedter Ruderer begann der Tag mit dem Rennen der Junioren B, in dem Marcel Gast über die 2000 Meter den ersten Sieg für die Oderstadt holte. Eine knappe Stunde später gab es das nächste Erfolgserlebnis für die Schwedter. Felix Dückerhoff holte über die 1000-Meter-Distanz den 3. Platz bei den 13-jährigen Jungen. Zwei Rennen später, gab es die nächste Bronzemedaille durch Michael Beyer bei den 14-jährigen Jungen, ebenfalls über 1000 Meter. Im 500-Meter-Fun-Race wurde Andreas Bowitzky, der aus der Sparte Kanupolo kommt, Zweiter. Wieder ein Rennen später fuhr Rainer Göllnitz ein gutes Rennen in der Altersklasse 30 bis 39. Er gewann die 2000 Meter mit einem komfortablen Vorsprung von 8 Sekunden. Bei den leichten Männern zwischen 40 und 49 Jahren, wurde Burkhard Burmeister, ebenfalls über 2000 Meter, Zweiter. Einige Rennen später gewann Lucas Metze über die 2000 Meter bei den Junioren A die Bronzemedaille. Im letzten Einzelrennen über 2000 Meter gab es noch mal einen weiteren 3. Platz für die Wassersportler des SSV PCK 90 durch Philip Hentsch bei den Männern bis 22 Jahren. Sehr spannend waren die Viererrennen. Im letzten Rennen des Tages, wurde die 4 mal 500 Meter Staffel der 13- und 14-jährigen Jungen und Mädchen mit Felix Dückerhoff, Michael Beyer, Franziska Lauks und Mandy Seidel Dritter.

Wir bedanken uns besonders bei den zahlreichen Sponsoren, wie die Stadtsparkasse Schwedt, der SDTelecom, NEW WAVE, BBG Bootsbau Berlin GmbH, Lusche Seil- und Hebetechnik, PCK Raffinerie GmbH, CONCEPT II aus Hamburg und bei den zahlreichen Helfern, insbesondere bei den Veranstaltungsleitern Carsten Vogt und Udo Brzezinski.

Marc Henning