Tour: Rund um den Internationalpark Unteres Odertal (177 km)

1. Tag: Die erste Etappe führt über die Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße und die alte Oder nach Oderberg. In Oderberg kann man auf dem Wasserwanderrastplatz übernachten (37 km).

2. Tag: Von Oderberg geht es zurück nach Hohensaaten und über die Stromoder sowie die Schwedter Querfahrt zurück nach Schwedt. Hier übernachten wir in unserem heimischen Bootshaus (42 km).

3. Tag: Weiter geht es über die Schwedter Querfahrt und die Ostoder nach Gryfino. Dort ist eine Übernachtung in Zelten beim Kanuklub KS Energetyk möglich (25 km).

4. Tag: Von Gryfino geht es zum Dammschen See und von dort mitten ins Stadtzentrum von Szczecin. Hier kann ein Ruhetag eingelegt werden, um die Stadt zu erkunden. In Szczecin ist eine Übernachtung bei den Ruderern von STW Szczecin möglich. Man sollte jedoch vorher angemeldet sein (26 km).

5. Tag: Von Szczecin geht es wieder Richtung Schwedt. Auf der Rücktour wird die Westoder genutzt. Es geht vorbei an Fischerdörfern, bis Mescherin erreicht wird. In Mescherin kann eine kurze Mittagsrast eingelegt werden, um dann anschließend weiterzurudern. Es geht weiter an Gartz vorbei bis nach Friedrichthal erreichen. In Friedrichsthal kann man unter einfachen Bedingungen zelten (33 km).

6. Tag: Über die Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße erreichen man dann wieder Schwedt (14 km).