Kreis-, Kinder- und Jugendsportspiele am 28. August 2021

Am Sonnabend, dem 28. August, hatte der Neuruppiner Ruderclub zu den Kreis-, Kinder- und Jugendsportspielen im Rudern eingeladen. Auf Grund der kurzfristigen Terminfestlegung war für die Schwedter nur eine kleine Mannschaft mit insgesamt vier Sportlern am Start.

Insgesamt beteiligten sich mehr als 60 Ruderer aus 4 Vereinen an diesem Wettkampf. Die 41 Rennen wurden im Einer, Zweier und Vierer über 250 m bzw. 500 m ausgetragen.

Neben den wettkampferfahrenen Ruderern Lilly Knuth, Ben Wegner und Felix Müller, nahm Nele Höppner, bei den Mädchen der AK 14, das erste Mal an einer Regatta teil. Für sie war das Ziel, Wettkampferfahrung zu sammeln. Unter Coronabedingungen und nach fast 2 Jahren Wettkampfpause konnten im Vorfeld keine Prognosen abgegeben werden, so dass alle sehr gespannt waren, ob das Training der vergangenen Wochen ausreichend war.

Felix Müller und Ben Wegner gingen als Erste im Einer der 14-jährigen Jungen in einem 4-Boote-Feld an den Start. Ben wurde Zweiter und Felix belegte einen guten 3. Platz. Anschließend ruderten beide dann zusammen im Jungen-Doppelzweier, wo sie um nur 0,4 s den Sieg verpassten und somit den 2. Platz belegten.

Als nächste folgten die Mädchen im Einer. Nele Höppner belegte einen guten 2. Platz, gemessen an der Tatsache, dass es für sie die allererste Regattateilnahme war. Noch etwas besser machte es Lilly Knuth. Sie konnte bei den leichtgewichtigen Mädchen der AK 14 einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Den Schlusspunkt setzten dann wieder die Mädchen im Doppelzweier. Sie kamen nur knapp hinter den Rudererinnen aus Königs Wusterhausen, mit 1 s Rückstand, ins Ziel.

Die Bilanz des Wettkampftages 1 Sieg, 4-mal Platz 2 und ein 3. Platz. Somit konnten sich am Ende alle Schwedter Ruderer über eine Medaille freuen.
Vielen Dank an die mitgereisten Eltern für Motivation und Hilfe sowie an die Ausrichter vom Neuruppiner Ruderclub für die hervorragend organisierte Regatta.