Frühjahrsregatta in Rüdersdorf am 18. und 19. Mai 2013

Die Schwedter waren durch eine kleine Mannschaft von sechs Sportlern bei der 59. Frühjahrsregatta in Rüdersdorf vertreten. Diese bestand aus Kindern und Masters-Ruderern, wobei die Kinder nur am Sonnabend an den Start gingen.

Als Erste startete am Sonnabend der Mastersruderer Rainer Göllnitz im Doppelzweier zusammen mit Günter Rudolf aus Bernburg, da Hagen Schulze krankheitsbedingt nicht antreten konnte. Sie konnten das Rennen gewinnen und damit den ersten Sieg für die Schwedter erringen.

Der zweite Schwedter Ruderer Alexander Reiche wurde mit seinem Partner in diesem Rennen leider nur Fünfter.

Gegen Mittag änderten sich die Wetterbedingungen, so dass alle weiteren Sportler mit Wind und Wellen zu kämpfen hatten. Für die Jüngsten stellte das eine besondere Herausforderung dar, zumal sie das allererste Mal an den Start gingen. Im Doppelzweier der Jungen AK 10/11 wurden Lukas Schwarz und Tim Wiese gute Vierte, worüber sich Eltern und Trainer sehr freuten. Das lässt auch für die Landesmeisterschaft in Brandenburg am kommenden Wochenende hoffen.

In einem weiteren Doppelzweier der Masters AK C wurden Günter Rudolf und Rainer Göllnitz auf Grund der widrigen Wetterbedingungen Fünfte. Im Masters-Männer-Vierer mit Steuermann erreichten der Bernburger Günter Rudolf, der Weißenfelser Michael Schlüter, der Fürstenwalder Volker Schmidt und die Schwedter Rainer Göllnitz und Steuerfrau Susanne Mey den zweiten Platz.

Den Abschluss des ersten Wettkampftages machte Tilman Bartelt im Einer der Jungen AK 12. Er belegte völlig überraschend einen hervorragenden 2. Platz. Hier scheint sich das Training der vergangenen Wochen ausgezahlt zu haben.

Am Sonntag gingen nur noch die Mastersruderer in verschiedenen Besatzungen im Vierer mit Steuermann und Vierer ohne an den Start. In diesen drei Rennen konnten sie einmal am Siegersteg anlegen und belegten außerdem die Plätze zwei und vier. Alexander Reiche, welcher mit Ruderern vom Wannsee startete, belegte im Doppelzweier den 2. Platz und im Doppelvierer den 3. Platz.

Insgesamt war es für die Schwedter Ruderer eine sehr erfolgreiche Regatta mit 2 Siegen und 5 zweiten Plätzen, einem dritten, zwei vierten und zwei 5. Plätzen. Besonders erfreulich sind die Platzierungen der Kinder, da Lukas Schwarz und Tim Wiese das erste Mal am Start waren und es für Tilman auch erst die zweite Regattateilnahme war.

Ein besonderer Dank geht an die mitgereisten Eltern und Trainer sowie Übungsleiter Thomas Wolff.