Deutsche Jahrgangsmeisterschaften im Rudern am 25. und 26. Juni 2011

Am letzten Juniwochenende trafen sich die besten Ruderer der Jahrgänge U17, U19 und U23 in Brandenburg zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Für den Wassersport PCK Schwedt gingen mit Till Krauße und Lucas Metze zwei Athleten an den Start.

Donnerstag war der Tag der Vorläufe. Im Einer der leichgewichtigen Junioren B (U17) verpaßte Till Krauße nur knapp den direkten Einzug in das Halbfinale und konnte sich am Freitag mit einem souveränen Sieg im Hoffnungslauf für das Halbfinale qualifizieren. Am Sonnabend gelang es ihm, mit einem dritten Platz im Halbfinale das B-Finale zu erreichen, in welchem die Plätze 7 bis 12 ausgefahren werden. Am Ende erreichte Till einen beachtlichen 8. Platz in der 29-Bootekonkurrenz, über den sich seine Trainerinnen Franziska Lauks und Nadine Birke besonders freute.

Im Einer der Senioren B (U23) setzte Lucas Metze mit einem dritten Platz im Vorlauf bereits ein Ausrufezeichen. Da sich in den Vorläufen nur die Sieger direkt für das Finale qualifizierten, mußte der Rest der Finalisten über die Hoffnungsläufe ermittelt werden. Im Hoffnungslauf fuhr Lucas ein taktisches kräftesparendes Rennen, über welches er mit einem komfortablen Vorsprung als Zweiter in das Finale einzog. Im Finale setzte sich Lucas vom Start an die dritte Position, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab.

Aufgrund der gezeigten Leistungen wurden die Verantwortlichen des Deutschen Ruderverbandes auf Lucas aufmerksam, der von Bundestrainer Hartmut Buschbacher eine Einladung für das Trainingslager der U23-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft Ende Juli in Amsterdam erhielt. Ob und in welchem Boot Lucas an den Start gehen darf, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Wir wünschen Lucas viel Erfolg und daß sein fleißiges Training mit einer WM-Teilnahme belohnt wird.