Frühjahrsregatta in Rüdersdorf am 14. und 15. Mai 2011

Die Schwedter waren durch eine kleine Mannschaft von 9 Sportlern bei der 57. Frühjahrsregatta vertreten. Diese bestand aus Kindern, Junioren und Masters-Ruderern.

Als Erste starteten am Sonnabend die Mastersruderer Hagen Schulze, Rainer Göllnitz und Steuerfrau Susanne Mey im Achter zusammen mit Ruderern aus Halle, Weißenfels, Bernburg und Rüdersdorf. Leider konnte in diesem Rennen nur der fünfte Rang belegt werden, da das Boot bereits am Start beschädigt wurde. Bei den Männern ruderte Lucas Metze im Einer. Er konnte sein Rennen souverän gewinnen. Martti Gurgel, welcher ebenfalls im Einer an den Start ging, konnte in seinem Rennen ebenfalls einen Sieg feiern. Den Abschluß des ersten Wettkampftages machten wieder die Masters-Ruderer, diesmal im Masters-Männer-Vierer mit Steuermann. Hier erreichten der Bernburger Günter Rudolf, der Weißenfelser Michael Schlüter, die Schwedter Hagen Schulze, Rainer Göllnitz und Steuerfrau Susanne Mey den zweiten Platz.

Am Sonntag gingen als Erste die Kinder in ihren Langstreckenrennen über 3000 m an den Start. Im Mädchen-Doppelzweier AK 14 wurden Lisa Figur und Annika Möller Achte und belegten im Schlagzahlrennen am Nachmittag, ebenfalls im Doppelzweier, den zweiten Platz. Thomas Wolff konnte in seinem Langstreckenrennen bei den 14-jährigen Jungen den siebenten Platz belegen.

Die Mastersruderer gingen am Sonntag in verschiedenen Besatzungen im Vierer mit Steuermann und Vierer ohne an den Start. In diesen drei Rennen belegten sie jeweils den zweiten Platz.

Lucas Metze, Till Krauße und Martti Gurgel erruderten am Sonntag 3 Siege im Einer der Männer bzw. Junioren. Außerdem konnte sich Martti Gurgel noch über einen Sieg im Doppelzweier zusammen mit Leo Wurster aus Rüdersdorf freuen.

Insgesamt war es für die Schwedter Ruderer eine sehr erfolgreiche Regatta mit 6 Siegen und 5 zweiten Plätzen.