Bernburger Ruderregatta am 5. und 6. Mai 2007

15 Schwedter Ruderer haben sich am ersten Maiwochenende auf den weiten Weg gemacht, um bei der 111. Bernburger Ruderregatta an den Start zu gehen. Das Bernburger Schloss und der maigrüne Saalestrand boten eine wunderbare Kulisse für diese Regatta. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Schwedter in 27 Rennen zehn Siege, zehn zweite und sechs dritte Plätze erringen und damit eine blendende Bilanz vorweisen. Erfolgreichste Teilnehmerin war dabei Franziska Lauks. Sie konnte ihre beiden Einerrennen am Samstag und am Sonntag klar gewinnen. Zusammen mit ihrer Partnerin Kim Schütz siegte sie im Doppelzweier am Sonnabend. Im Zweierrennen am Sonntag mussten sich die beiden knapp geschlagen geben und errangen den 2. Platz.

Ebenfalls auf den 2. Platz steuerte sie den Doppelvierer mit Steuerfrau der Junioren B mit Martin Böhlke, Paul Dormeyer, Oliver Rähse und Erik Müller. Nadine Birke und Marie-Luise Wolff waren im Doppelzweier der Juniorinnen B am Start. An beiden Tagen konnten sie ihr Rennen dominieren und einen souveränen Sieg errudern. Im Einer wurde Marie an beiden Tagen Zweite. Einen weiteren Sieg für die Schwedter steuerte Sebastian Stier im Einer der Junioren A am Samstag bei. Am Sonntag folgte noch einmal ein dritter Platz. Im Einer der Jungen AK 14 gewann Martti Gurgel sein Rennen am Sonnabend und wurde am Sonntag Zweiter. Felix Dückerhoff wurde ebenfalls im Einer der AK 14 Zweiter und Dritter. Gemeinsam wurden die beiden im Doppelzweier am Sonntag Zweiter. Marian Bruck konnte im Einer der Jungen AK 13 ebenfalls am Samstag gewinnen und am Sonntag den zweiten Platz errudern. Gemeinsam mit Martti Gurgel erkämpfte er sich im Doppelzweier der Jungen AK 13/14 den zweiten Platz.

Im Vierer mit Steuerfrau der Senioren waren an beiden Tagen Rainer Göllnitz, Hagen Schulze und Steuerfrau Susanne Mey gemeinsam mit ihren Mitstreitern Volker Schmidt und Günter Rudolf aus Frankfurt und Bernburg nicht zu schlagen. Im Doppelvierer wurden die Vier Zweiter und Dritter und im Vierer ohne Steuerfrau noch einmal Zweiter. Im Rennen der Doppelzweier Junioren B wurden Paul Dormeyer und Martin Böhlke Zweiter und Erik Müller mit Oliver Rähse Dritter.

So wurde es für die Schwedter Ruderer ein sehr erfolgreiches Wochenende. Vielen Dank an die Übungsleiter Elke Birke, Susanne Mey und Rainer Göllnitz, die durch ihr Engagement den Jugendlichen diesen Wettkampf ermöglicht haben.

Hagen Schulze