Landesmeisterschaft Brandenburg (Fortsetzung) und Qualifikation zum Bundeswettbewerb am 10. und 11. Juni 2006

Am letzten Sonnabend wurde die wegen schlechten Wetters in Brandenburg unterbrochene Landesmeisterschaft in Werder fortgesetzt. Die erste Medaille für unseren Verein konnte Marie-Luise Wolff erringen, die im Einer der 14-jährigen Mädchen den dritten Platz belegen konnte. Bei den gleichaltrigen leichtgewichtigen Jungen belegte der Doppelzweier mit Schlagmann Erik Müller und Bugmann Oliver Rähse den Silberrang. Im Finale der A-Junioren wurden gleich zwei Medaillen nach Schwedt geholt. Hier belegten die von Udo Brzezinski betreuten Athleten Lucas Metze und Marcel Gast einen zweiten und einen dritten Platz. Im letzten Rennen des Tages konnte der Mixvierer mit Schlagfrau Franziska Lauks, Felix Dückerhoff, Martti Gurgel, Kim Schütz und Steuermann Eric Sypitzki die Silbermedaille erringen. Am Sonntag qualifizierten sich Marie-Luise Wolff im Einer der 14-jährigen Mädchen sowie Oliver Rähse und Erik Müller im leichten Doppelzweier der gleichaltrigen Jungen. Für die Brandenburgische Auswahl zum Bundeswettbewerb vom 29.6. bis 2.7.2006 in Hürth.

Für unsere Jüngsten, die noch nicht am Bundeswettbewerb teilnehmen können, wurden am gleichen Tag ein Rahmenrennen ausgetragen. Hier konnte die Doppelzweierbesetzung mit Marian Bruck und Jan Gärtner ihr Rennen klar gewinnen. Im Einer ging Marian Bruck ein zweites Mal an den Start. Auch in diesem Boot war Marian nicht zu schlagen.

Bild 1: Oliver Rähse und Erik Müller (links) freuen sich über die Silbermedaille im leichten Doppelzweier der 14-jährigen Jungen
Bild 2: Lucas Metze (Vordergrund) und Marcel Gast im Kopf an Kopf Rennen um Silber und Bronze
Bild 3: Absprache zur Renntaktik
Bild 4: Marie-Luise Wolff freut sich über die Qualifikation zum Bundeswettbewerb
Bild 5: Marian Bruck (Vordergrund, links) und Jan Gärtner auf dem Weg zum Start