Schulsportwettbewerb im Kanusport 2016

Stets am Ende eines jeden Schuljahres werden vom Schwedter Verein Wassersport PCK und dem Schulsportberater der Uckermark das Kreisfinale im Rahmen des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ im Kanusport organisiert und ausgetragen. Im Schuljahr 2016 folgten der Einladung mehr als 60 Schüler aus sechs Schulen der Städte Schwedt und Angermünde, ein neuer Teilnahmerrekord.

Im Vordergrund der Regatta, die im K1 und K2 über 200 m ausgetragen wurde, stand nicht allein der Sieg. Die Demonstration der erlernten Fertigkeiten des abgelaufenen Schuljahres, das Miteinander unterschiedlichster Schulformen standen im Fokus, egal ob dieser als Kurs an den Schwedter weiterführenden Schulen des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums und der Gesamtschule Talsand, der Schule im Odertal, der Tabalugaschule Vierraden oder als einwöchiger Lehrgang der beiden Angermünder Schulen, der Oberschule Ehm Welk und erstmals der Beruflichen Schule Angermünde stattfand.

In sechs Altersklassen wurden in einer mehrstündigen, spannenden Regatta schließlich die Sieger ermittelt. Die Gesamtschule Talsand erwies sich mit 5 Gold als erfolgreichste Schule, die Tabaluga Schule aus Vierraden sammelte drei Titel, gefolgt von der Oberschule Ehm Welk Angermünde (2 Gold) und dem Gauß-Gymnasium (1 Gold) sowie der Schule im Odertal (1 Gold).

Dem Ideengeber und Mitorganisator der Wassersportausbildung am Wassersportzentrum Gerhard Bowitzky sei an dieser Stelle von Allen Aktiven und Lehrern herzlichst gedankt. Seit mehreren Jahren ist es für Ihn eine Selbstverständlichkeit tagtäglich für Kinde,Jugendliche, Betreuer und Lehrer als deren Ansprechpartner, Trainer und Organisator am Start zu sein, eine unschätzbare Leistung. (Uwe Neugebauer-Wallura)