Deutsch-Polnisches Schulprojekt

Nach der gelungenen Premiere im Schuljahr 2017/2018 wird das deutsch-polnische Schulprojekt nun fortgeführt.

Unter dem Projekttitel „Mit Kajaks im Unteren Odertal. Deutsch-polnische Schulbegegnungen“ treffen sich jede Woche 15 deutsche und 15 polnische Kinder zwischen 10 und 12 Jahren, um gemeinsam Sport zu machen. Am 13. November 2018 war der offizielle Auftakt für das diesjährige Projekt. Die Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren Grundschule und der Grundschule aus Chojna wurden vom Trainer Gerhard Bowitzky, den Lions-Club-Vertretern Mike Gollnik und Achim Aschmoneit und Frau Fajnor vom PCK offiziell begrüßt.

Das Projekt wird erneut gefördert durch die Europäische Union und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt (Fonds für kleine Projekte Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg). Außerdem unterstützt durch den Lions-Club Schwedt und das PCK.

Bevor die Kinder sich sportlich betätigen konnten, hatte der Lions-Club noch eine besondere Aufgabe vorbereitet. Die Kinder durften aus einer großen Lostrommel die Gewinnerlose für die Preise der diesjährigen Lions-Club-Adventskalender ziehen. Außerdem gab es nach der sportlichen Betätigung als Überraschung noch eine kleine Stärkung in Form von Pfannkuchen.

Ziel des Projektes ist das gemeinsame Sporttreiben deutscher und polnischer Jugendlicher. Im Winter findet das Training vorrangig in der Sporthalle, den Krafträumen und auf den Ergometern statt. Im Sommer geht es dann in Wanderbooten gemeinsam aufs Wasser. Gemeinsame Ausflüge sind ebenfalls geplant.