Arbeitseinsätze im Mai und Juni 2009

Wir haben uns sehr schwer getan. Eigentlich sollte nur das Tor nach vorn versetzt werden. Jetzt ist die Einfahrt zum Caravanstellplatz vergrößert, der Fußweg neugepflastert und die Regenentwässerung vom Gebäude weggeleitet.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern, die tatkräftig mit angepackt haben!

Dazu gehören die Jugendlichen, Kanuten und Ruderer, die bei Wind und Wetter den alten Weg aufgenommen haben. Die Sportfreunde Fencik, Köhn und Jenß halfen mit Technik. Die bewährten Helfer der Allgemeinsportgruppe um Michael Bünder sorgten für das "Freimachen" der Einfahrt.

Dank sei den „Pfostensetzern“ gesagt – den Eisbadern um Katrin Lübcke und den Läufern um Lutz Finger. Und nicht zuletzt sei Saunafreund Fred Mielke genannt, der das Tor mit dem Schweißgerät anpasste. Die Fäden zusammengehalten hat bei der ganzen Umbaumaßnahme Gerhard Bowitzky.