Wiederaufnahme des Sportbetriebes

Liebe Sportfreunde, nach weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen durch Bund und Länder wird bei uns der Sportbetrieb (Reha-Sport mit vorheriger Anmeldung) wieder aufgenommen. Dabei gilt es Folgendes zu beachten:

Hinweise für den Reha-Sport

Kontaktloser Sport ist gestattet

  • Alle Sportaktivitäten im Freien
  • In den Räumlichkeiten
    • Fitness- und Individualsport
    • Kraftsport

Wiederaufnahme des Kursbetriebes mit vorheriger Anmeldung

  • Reha-Sport (Telefon 23962, Montag bis Freitag 8–14 Uhr oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Die Yoga-Kurse bei Frau Bowitzky finden voraussichtlich erst wieder im September statt.
  • Der Yoga-Kurs bei Frau Koeppen findet ab 9. Juni statt.
  • Der Kita-Sport findet voraussichtlich erst nach den Sommerferien wieder statt.

Noch nicht gestattet ist kontaktbehafteter Sport

  • Fußball und Volleyball
  • Sauna (ab 15. Juni)

Folgende Dinge sind aktuell zu beachten:

  • Keine sportlichen Aktivitäten bei Krankheitsanzeichen
  • Aktuell gültige Abstandsregeln + Hygienevorschriften sind immer einzuhalten:
    • Körperkontakte reduzieren (kein Abklatschen, …)
    • Mindestens 1,5 m Abstand zueinander
    • Bootsnutzung nur im Einer (ausgenommen Familien)
    • Regelmäßiges Händewaschen
    • Desinfektion der Trainingsgeräte nach Benutzung
  • Nutzung der Duschen + Umkleiden ist gestattet (Abstände und Markierungen beachten)
  • Möglichst immer dieselben Materialien/Boote benutzen (Aushang Liste)
  • Möglichst feste Trainingsgruppen bilden
  • Anwesenheit dokumentieren bei jeder Trainingseinheit (eigenen Stift mitbringen, bitte in ausliegende Listen eintragen)
  • In den Räumlichkeiten (Flur) nicht länger als unbedingt notwendig aufhalten

Auszug aus der aktuellen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 27. Mai 2020

§ 6 Sportanlagen und Sportbetrieb, Bäder, Spielplätze

(1) Für den Sportbetrieb in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, insbesondere Gymnastik-, Turn- und Sporthallen, Fitnessstudios, Tanzstudios und Tanzschulen sowie ähnlichen Einrichtungen in geschlossenen Räumen, hat die jeweilige Betreiberin oder der jeweilige Betreiber auf der Grundlage eines einrichtungs- bezogenen Hygienekonzepts die nachfolgenden Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Das allgemeine Abstandsgebot nach § 1 sowie die allgemeinen Hygieneregeln und -empfehlungen nach § 3 werden eingehalten, insbesondere durch Steuerung und Beschränkung des Zutritts und der Nutzung von Geräten,
  2. die Sportausübung erfolgt vorbehaltlich des § 1 Satz 3 kontaktfrei,
  3. es erfolgen regelmäßig die im jeweiligen Einzelfall erforderlichen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Geräten,
  4. die Nutzung sanitärer Einrichtungen, insbesondere Sammelumkleiden, Duschräume, WC-Anlagen, erfolgt unter strikter Einhaltung von Nummer 1,
  5. die Kontaktdaten der Nutzenden werden entsprechend § 5 Absatz 5 Satz 2 Nummer 2 erhoben,
  6. in Sportanlagen erfolgt ein regelmäßiger, mindestens stündlicher, Austausch der Raumluft durch Frischluft; raumlufttechnische Anlagen sind ohne Umluft zu betreiben,
  7. in Sportanlagen erfolgt die Sportausübung ohne Zuschauerinnen und Zuschauer; dies gilt nicht für sorge- und umgangsberechtigte Personen.